Slalom

Im Kanu-Club-Paderborn besteht eine kleine aber beständige Gruppe von Paddlern, die sich auf Kanuslalom spezialisiert haben und regelmäßig dafür auf unserer Strecke an der Pader trainieren.

Ziel beim Kanuslalom ist es, eine durch rote und grüne Tore gekennzeichnete Strecke auf einem Flussabschnitt in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Grüne Tore (Abwärtstore) müssen mit der Fließrichtung des Wassers befahren, rote Tore (Aufwärtstore), entgegengesetzt der Fließrichtung des Flusses. Beim Berühren eines Torstabs mit Boot, Paddel oder Körper werden zwei Strafsekunden zur Fahrzeit hinzuaddiert. Wird ein Tor nicht oder falsch Befahren, werden 50 Strafsekunden zur Fahrzeit addiert. Es werden zwei Durchgänge gefahren, von denen nur der bessere gewertet wird.

Kanuslalom ist eine gute Möglichkeit seine Fahrtechnik zu verbessern und kann als Übung für das Paddeln in Wildwasser angesehen werden. Kanuslalom kann sowohl auf Zahmwasser als auch auf Wildwasser ausgeübt werden.